Landy: gerade aus Afrika

Mitte März 2016 bekomme ich von meinem Liebsten ein Bild von einem Defender über iMessage gesendet. Was soll ich damit? Wie findest Du den? Sieht toll aus, und? Schon bei Daktari war ich begeistert von dem Auto, das alles kann – na gut, fast alles. Und natürlich gehört zum dem Auto das Abenteuer.  Ping! Mein Handy macht sich wieder bemerkbar. Den können wir uns angucken… Und dann? Damit können wir reisen 🙂 Mein Kopfkino hat begonnen. Ferne Länder, wilde Tiere, Strand, Urwald, weg, lange unterwegs, mein Fernweh ist wieder da…. Wann ansehen? Nächsten Freitag? Ich bin begeistert! Dann kommt ein Link. Hier kannst Du Dir weitere Bilder ansehen. Ich flitze an den PC.

Landy Defender

Da wartet es, unser Reisemobil

Endlich ist der Freitag da. Wir sind in Hildesheim angekommen, gehen durch ein großes Scheunentor. Unter Laken verhüllt, da steht er, der Landy. Die Laken werden entfernt, der Lack blitzt uns entgegen. Wir sind hellauf begeistert. Das Fahrzeug ist SUPER gepflegt, hat viele Extras.

Es folgt für uns Anfägnder eine Landy-Schulstunde. Jeder Hebel wird erklärt, das Dachzelt wird auf- und abgebaut. Dann geht es los zu ersten Probefahrt. Grandios. Wir sehen uns an, keine Frage, wir sind uns einig. DEN hätten wir gerne.

Defender Landy
Das neue zu Hause

Der Kaufvertrag wird noch vor Ort unterschrieben. Der Übergabezeitpunkt wird verabredet. Nächsten Freitag, am Kartfreitag, holen wir ihn ab. Unseren Landy.

Defender Landy
Herbstlicher Ausflug in den Wald

Jetzt wohnt der Landy bei uns

Es ist soweit. Karfreitag. Wir holen unser neues Resiemobil ab. Auf dem Rückweg werden schon Reisepläne gemacht. Schweden im Mai, das wäre toll.

Im Herbst fliegen wir nach Australien, vorerst noch ohne das gute Stück. Alles ist schon gebucht. Aber danach, danach reisen wir mit dem Landy durch die Welt.

Defender Landy
Auf zu neuen Abenteuern